Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2016

Einrichtung eines neuen transregionalen Sonderforschungsbereiches (21.11.2016)

schreyerDie Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Förderung eines neuen transregionalen Sonderforschungsbereiches "Symbolische Werkzeuge in der Mathematik und ihre Anwendung" beschlossen. Neben Forschern aus Kaiserslautern sind auch Mathematiker der Saar-Uni und der RWTH Aachen an der Erforschung neuer Fragestellungen der Computeralgebra beteiligt. Die am Transregio beteiligten Arbeitsgruppen der Saar-Uni stehen unter der Leitung von Frank-Olaf Schreyer, der zugleich der regionale Sprecher des Projektes ist, Roland Speicher, Gabriele Weitze-Schmithüsen und Moritz Weber. Der Transregio mit einer Gesamt-Fördersumme von rund 7,5 Millionen Euro ist zunächst für vier Jahre eingerichtet worden und hat eine geplante Gesamtlaufzeit von zwölf Jahren. Etwa 2,4 Millionen Euro davon fließen in der ersten Förderperiode an die Universität des Saarlandes. Mehr Informationen

Begleitkonferenz zum nationalen IT-Gipfel (16./17.11.2016)

bildungfueralle

Am 16. und 17. November fand in Saarbrücken der 10. Nationale IT-Gipfel der Bundesregierung statt. Die offizielle Begleitkonferenz „Digitale Bildung für alle!”, die von Prof. Dr. Silke Ladel und Prof. Dr. Julia Knopf am 16. November organisiert wurde, war ein großer Erfolg: Rund 3.000 Besucherinnen und Besucher kamen auf den Campus und erlebten die Potentiale digitaler Medien entlang der lebenslangen Bildungskette. Grußworte sprachen u.a. das Präsidium der Universität des Saarlandes, die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, die Staatssekretärin des BMBF Cornelia Quennet-Thielen sowie der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon. Über 60 Aussteller, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Podiumsdiskussionen, zahlreiche Vortragende und Workshopleiter trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Mehr Informationen

Neuer integrierter Studiengang: Bachelor in Mathematik und Informatik (01.10.2016)

girls

Der integrierte Studiengang "Bachelor in Mathematik und Informatik" ist zum Wintersemester 2016 an der Universität des Saarlandes eingerichtet worden. Er richtet sich an Studenten, die Neigungen in beiden Kernfächern haben, sich aber (noch) nicht auf ein Thema festlegen wollen. Der Studiengang wird in gemeinsamer Trägerschaft der beiden Fachbereiche Mathematik und Informatik bereitgestellt. International sind diese integrierten Programme weitverbreitet, in Deutschland wird ein solcher Studiengang dagegen nirgends sonst angeboten. Das Curriculum bis zum Bachelor besteht aus den Grundprogrammen der beiden Studienrichtungen und umfasst alle klassischen Themen beider Bereiche. Lediglich die Spezialisierungen in Mathematik und Informatik wurden etwas reduziert. Nach Erreichen des Bachelor-Abschluss können die Studenten deshalb sowohl im Studiengang verbleiben und den Master anstreben, als auch ohne Einschränkung in eine der beiden Sockelrichtungen wechseln. Die Kurse der ersten vier Semester werden auf Deutsch gelesen, danach größtenteils auf Englisch. Als möglicher Anschluss daran besteht ebenfalls seit diesem Semester ein Masterstudiengang gleichen Namens; in diesem ist dann ausschließlich Englisch Vorlesungssprache. Mehr Informationen

Professor Hans Schupp zum Ehrenmitglied der Gesellschaft der Didaktik der Mathematik ernannt (10.09.2016)

schupp GDM

Am 10. September 2016 wurde Professor Hans Schupp durch den Vorsitzenden der GDM, Prof. Dr. Rudolf vom Hofe (Bielefeld), für seine Verdienste um die Mathematikdidaktik zum Ehrenmitglied der GDM ernannt. Er ist erst die siebte Persönlichkeit in der über 40jährigen Geschichte der GDM, der diese Auszeichnung verliehen wird. Die Feier erfolgte im Rahmen der 33. Herbsttagung des Arbeitskreises Geometrie in der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM), dessen langjähriges prägendes Mitglied Hans Schupp war – neben seinen ebenso aktiven Mitgliedschaften in den Arbeitskreisen Stochastik bzw. Mathematikunterricht und Informatik in der GDM.

Professor Thomas Schuster bleibt in Saarbrücken (09.08.2016)

nschusterThomas Schuster, Professor für Angewandte Mathematik, hat den an ihn ergangenen Ruf an die Universität Siegen abgelehnt und ein Bleibeangebot der Universität des Saarlandes angenommen. Informationen über die Arbeitsgruppe Schuster

Absolventenfeier der Mathematik (22.04.2016)

absolventenfeier16

Die diesjährige Absolventenfeier der Mathematik findet am 22. April um 16.30 Uhr im HS I statt. Nach dem Grußwort des Dekans unserer Fakultät, Prof. Frank-Olaf Schreyer, folgt die feierliche Übergabe der Urkunden durch Prof. Martin Fuchs, den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses. Das Begleitprogramm besteht aus Musik und einem anschließenden Umtrunk.

Professor Joachim Weickert erhält renommierten Jean-Kuntzmann-Preis (12.04.2016)

weickertJoachim Weickert, Professor für Mathematik und Informatik an der Universität des Saarlandes, erhält den Jean-Kuntzmann-Preis 2016. Der 1992 verstorbene französische Mathematiker Kuntzmann gilt nicht nur als Pionier der Informatik, er hat auch die Universität Grenoble Alpes und die Stadt Grenoble zu angesehenen Standorten der angewandten Mathematik und der Informationstechnologie gemacht. Daher zeichnen die dortigen Forschungsinstitute Persyval-Lab und das Laboratoire Jean Kuntzmann seit 2014 jedes Jahr einen international herausragenden, interdisziplinär forschenden Mathematiker und Informatiker mit dem Jean-Kuntzmann-Preis aus. Weickert gilt als einer der weltweit führenden Experten für mathematisch fundierte Bildanalyse. Mehr Informationen

   
© Fachrichtung Mathematik, Universität des Saarlandes