Tagung des GDM-Arbeitskreises Geometrie 2018

Saarbrücken, 14.-16. September 2018

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Geometrie,

hiermit laden wir Sie zur 35. Herbsttagung des Arbeitskreises Geometrie vom 14.09.2018 - 16.09.2018 in Saarbrücken ein.

Unser Tagungsthema lautet

Geometriedidaktik zwischen Geometrie und Didaktik

Diskutieren wollen wir dabei insbesondere folgende Fragen:

  • Wieviel Geometrie braucht der Mensch?
  • Welche Geometrie braucht der Mensch?
  • Wieviel Mensch braucht die Geometrie?

Hauptvortrag

Prof. Dr. Wilfried Herget (Universität Halle-Wittenberg)

Was ich in Geometrie unterrichten würde?!

abstract folgt

Angemeldete Vorträge

Stephan Behrendonk
Und täglich grüßt der Kosinussatz
Abstract folgt

Heinrich Bubeck
Thema folgt

Stephanie Gleich
Abstract folgt

Edmond Jurczek
Wie möglich ist in der Geometrie ein Beweisen durch Messen?
Wo gemessen wird gibt es Messfehler; so gesehen scheint ein strenges Beweisen durch Messen in der Geometrie schlicht unmöglich zu sein. Dennoch wird gezeigt, dass der Schein trügt! Das historische
Schlüsselbeispiel stammt aus dem Gebiet der Differentialgeometrie und zieht sich hin zur Messung der Raumkrümmung im Rahmen der Allgemeinen Relativitätstheorie. Behandelt werden im Referat konkret auch Messungen zur Überprüfung der Theorie der Gravitationswellen, namentlich die aktuellen Messungen aus dem Jahr 2016 mit ihren extrem hohen Anforderungen an die geometrische Messgenauigkeit. Zudem enthält dieser Beitrag auch einige wissenschaftsgeschichtliche Leckerbissen.

Stefan-Harald Kaufmann
Thema folgt
Abstract folgt
Kurzfassung (PDF-Datei)

Andreas Kirsche (Erfurt)
Thema folgt
Abstract folgt

Anselm Lambert
Algebraische Geometrie im Geometrieunterricht?!
Abstract folgt

Hartmut Müller-Sommer
Thema folgt

Heinz Schumann
Thema folgt

Klaus Volkert
Wilhelm Fiedler: darstellende Geometrie und Pflege der Anschauung

Hans Walser
Link zum Vortrag
Umkehrung
Die Umkehrung einer klassischen Aufgabe führt zu interessanten, dem Autor bislang unbekannten Einsichten.

Organisatorisches

Die Tagung findet an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken statt; die Unterbringung erfolgt in der Hermann Neuberger Sportschule, die am Rand des Campus gelegen ist. Tagungsbeginn ist Freitag um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen. Die Zimmer können ab 17:30 Uhr bezogen werden.Tagungsende ist Sonntag um 13 Uhr.

Die Tagungsgebühr beträgt 200 € incl. 2 Übernachtungen und allen Mahlzeiten in der Sportschule, bzw. 125 € ohne Übernachtungen und Frühstück. Sie ist zu überweisen an:

Kontoinhaber: Prof. Dr. Andreas Filler 
Kontonr.: 0277594115 
Kreditinstitut: Postbank Berlin
Bankleitzahl: 10010010 
IBAN: DE63 1001 0010 0277 5941 15 
BIC: PBNKDEFF

Am Freitagabend findet ein Gesellschaftsabend mit französischem Wein, Bier und Knabbereien an der Uni statt (in der Tagungsgebühr eingeschlossen); am Samstagabend gehen wir gemeinsam essen (nicht in der Tagungsgebühr eingeschlossen) - Näheres wird noch bekannt gegeben.

Die Anmeldung erfolgt per Mail an Frau Mißler:  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Teilen Sie darin bitte auch mit, ob Sie einen Vortrag planen. Wie gemeinsam beschlossen und in den letzten Jahren erfolgreich praktiziert sollen die Vortragenden ausführlichere Kurzfassungen von 4-8 Seiten rechtzeitig, d.h. bis spätestens Ende August einreichen (ebenfalls per Mail an Frau Mißler:  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ). Auf diese bewährte Weise soll eine tiefere Diskussion ermöglicht werden. Aus diesen nach der Tagung überarbeiteten, weiter ausgeführten und aufeinander abgestimmten Beiträgen soll wieder ein Tagungsband erstellt werden.

Angemeldete Teilnehmende (Stand 20.08.2018)

  1. Stephan Berendonk (Bonn)
  2. Irmtraud Beyer (Langen)
  3. Heinrich Bubeck (Weingarten)
  4. Hans-Jürgen Elschenbroich (Düsseldorf)
  5. Andreas Filler (Berlin)
  6. Stephanie Gleich (Erlangen/Nürnberg)
  7. Dörte Haftendorn (Lüneburg)
  8. Hans-Wolfgang Henn (Dortmund)
  9. Wilfried Herget (Halle-Wittenberg)
  10. Edmond Jurczek (Zug)
  11. Stefan-Harald Kaufmann (Soest)
  12. Andreas Kirsche (Erfurt)
  13. Sebastian Kitz (Wuppertal)
  14. Anselm Lambert (Saarbrücken)
  15. Jonas Lotz (Saarbrücken)
  16. Hartmut Müller-Sommer (Vechta)
  17. Manfred Schmelzer (Regensburg)
  18. Heinz Schumann (Weingarten)
  19. Klaus Volkert (Wuppertal)
  20. Hans Walser (Frauenfeld)
  21. Robert Wengel (Wuppertal)
  22. Katharina Wilhelm (Saarbrücken)
  23. Klaus P. Wolff (Wörth)