Fortbildungen zum leitideen- und kompetenzorientierten Mathematikunterricht in der Gemeinschaftsschule

ILF Saarbrücken in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik der Universität des Saarlandes

Dieses Programm ganztägiger Fortbildungen im Schuljahr 2014/15 soll aktive Lehrpersonen unter­stützen, ihren Beitrag zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts zu leisten.

Ansprechpartnerin am ILF:
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Geometrie - zum Anfassen

Di 11.11.14 9:00-15:30 Uhr am ILF Saarbrücken

Referent: Univ.-Prof. Dr. Wilfried Herget

Geometrie spielt im Mathematikunterricht eine eher untergeordnete Rolle, insbesondere die Raumgeometrie. Gerade im Alter zwischen 7 und 12 Jahren entwickelt sich aber die Fähigkeit, räumlich denken und agieren zu können - es ist also wichtig, im Mathematikunterricht diesen Prozess geeignet zu fördern. In der Veranstaltung werden dazu anregende Beispiele für aktiv entdeckendes, erfahrungsbezogenes, praktisches Lernen vorgestellt, und die verschiedensten geometrischen Körper werden aus vielfältigen Materialien selbst angefertigt.

Die Veranstaltung soll dazu anregen, die eigenen Sichtweisen auf den Geometrie-Unterricht zu erweitern, die eigenen Erfahrungen als Lehrkraft im Unterricht zu reflektieren, neue Ideen aus der Praxis für die Praxis kennen zu lernen und zu diskutieren und die so gewonnenen Möglichkeiten für einen lebendigen, gehaltvollen und im Sinne des Wortes vieldimensionalen Mathematikunterricht zu nutzen.


Fortbildungen entlang der Leitideen aus den Bildungsstandards der KMK für die Sekundarstufe I (Teil I)

Durch die Bildungsstandards der KMK für den MBA (2003) bzw. den HSA (2004) und deren Umsetzung im Kernlehrplan ist der Fokus des Mathematikunterrichts inzwischen

  • weg von einer rein stofflichen Inhaltsorientierung
  • hin zu von den Lernenden entlang von Leitideen erworbenen mathematischen Kompetenzen

gerückt. Die Bildungsstandrdas konkretisieren diese Leitideen (Zahl, Messen, Raum und Form, Funktionaler Zusammenhang, Daten und Zufall) und formulieren explizite Kompetenzen (argumentieren; Probleme lösen; modellieren; darstellen; technisch, symbolisch und formal arbeiten; kommunizieren) in drei Anforderungsniveaus (reproduzieren, Zusammenhänge herstellen, verallgemeinern und reflektieren). Was dies für den Unterricht bedeutet, wird jeweils in Vortrag und Workshop vorgestellt, diskutiert und an praktischen Beispielen für den Unterricht vertieft. Dabei legen die einzelnen Veranstaltungen jeweils einen Schwerpunkt auf eine der Leitideen.

Leitidee Funktionaler Zusammenhang

Mi 3.12.14 9:00-15:30 Uhr am ILF Saarbrücken

Referent: Verena Rembowski

Themen

  • Funktionen mit oder ohne Funktionsterm
  • Variablenaspekte (Platzhalter, Unbekannte, Veränderliche ...)
  • Darstellungsvielfalt und -wechsel
  • Neue Medien und Werkzeuge (Tabellenkalkulation und Funktionenplotter)
  • Funktionen als Modelle

Leitidee Zahl

Mi 4.2.15 9:00-15:30 Uhr am ILF Saarbrücken

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Themen

  • Grundvorstellungen von Zahl (Kardinalzahl, Ordinalzahl, Zählzahl, Maßzahl, Skalenwert, Operator, Rechenzahl, Codierung, Zeichen)
  • Aspekte des Zählens (Abzählen, Strukturiertes Zählen, Systematisches Mehrfachzählen, Kombinatorisches Zählen, Indirektes Zählen (und Schätzen))
  • Grundlagen der Arithmetik: Stellenwertsystem, Teilbarkeit und Primzahlen
  • Zahlbereichserweiterung: Brüche und Bruchzahlen
  • Sachsituationen reflektieren

Fortsetzung mit Messen, Raum und Form bzw. Daten und Zufall unten.


Kompetenzorientierte Prüfungsaufgaben

Do 26.2.15 9:00-15:30 Uhr an der Universität des Saarlandes, Gebäude E 24, Klassensaal

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Die Bildungsstandards setzen neben den Umgang mit technischen, formalen und symbolischen Elementen der Mathematik gleichberechtigt weitere Kompetenzen: argumentieren, darstellen, kommunizieren, modellieren, problemlösen. Um diese in Klassenarbeiten zu überprüfen, bedarf es geeigneter Aufgabenformate.

In Vortrag und Workshop werden solche Aufgabenformate (u.a. an Aufgaben aus den zentralen MBA-Prüfungen) vorgestellt und diskutiert und darauf aufbauend konkrete Klassenarbeitsaufgaben zu aktuell im Unterricht anstehenden Themen formuliert.

Nachtreffen Do 30.4.15 15:00-17:30 Uhr am ILF

Austausch über die Erfahrungen beim Einsatz der in der Fortbildung erarbeiteten Klassenarbeitsaufgaben.


Fortbildungen zu den Leitideen der Bildungsstandards der KMK für die Sekundarstufe I (Teil II)

Leitidee Messen

Di 17.3.15 9:00-15:30 Uhr an der Universität des Saarlandes, Gebäude E 24, Klassensaal

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Themen:

  • Die Idee des Messens: Vielfache einer Einheit, Zerlegung und Ergänzung- Verstehen mit dem Geobrett
  • Messinstrumente (Geodreick, Lineal, Winkelscheibe)
  • Figuren messen, Körper messen (z.B. Verpackungen), die Erde messen in Nah und Fern - Umgang mit Größen
  • Aufteilen und Verteilen (Erklären Sie es Ihren Schülern)
  • Grundvorstellungen von Brüchen (Teil eines bzw. mehrerer Ganzen, Quasikardinal- bzw. -ordinalzahl, Verhältnis, Vergleichsoperator)
Leitidee Raum und Form

Do 7.5.15 9:00-15:30 Uhr am ILF Saarbrücken

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Themen:

  • Figuren und Körper und ihre Darstellungen - Vernetzungen von Geometrie und Arithmetik/Algebra
  • Übergänge zwischen den enaktiv–ikonisch–symbolischen Darstellungsebenen
  • Experimentelle Geometrie und Kopfgeometrie
  • Heuristiken (Eigenmann-Aufgaben)
  • Neue Medien und Werkzeuge (Dynamische Geometriesysteme)

Leitidee Daten und Zufall

Di 23.6.15 9:00-15:30 Uhr am ILF Saarbrücken

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Themen:

  • Mit Wahrscheinlichkeiten rechnen (schon ohne Bruchzahlen!)
  • Daten sammeln, darstellen und auswerten (unter Berücksichtigung von Kenngrößen)
  • Händische und computergestützte Simulationen stochastischer Situationen
  • Stochastik ist kontraintuitiv: Didaktische Reduktionen und geeignete Problemstellungen
  • Bedingte Wahrscheinlichkeiten im Rahmen des Spiralcurriculums

Abrufveranstaltungen: Fortbildungen zum Mathematikunterricht an Gemeinschaftsschulen

Termine nach Vereinbarung

Referent: Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert

Alle Veranstaltungen können von Fachkonferenzen Mathematik an GemS auch als Abrufveranstaltungen mit Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert als Referenten genutzt werden - ganztägig an pädagogischen Tagen oder samstags, oder an jeweils zwei Nachmittagen. Informationen dazu erhalten interessierte Schulen beim ILF Saarbrücken oder direkt bei Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert.


Zu den Referenten

Univ.-Prof. Dr. Anselm Lambert ist seit 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität des Saarlandes. Von 2003-2007  unterrichtete er Mathematik an der ERS Schmelzerwaldschule in St. Ingbert. Seit dieser Zeit ist er u.a. wissenschaftlicher Berater der Kommission für die zen­tralen Prüfungen HA bzw. MBA Mathematik im Saarland.

Verena Rembowski unterrichtet an der Gesamtschule Sulzbachtal und ist Dozentin am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik.

Der Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik wurde für die Neukonzeption des Lehramtsstudiums Mathematik an der Universität des Saarlandes mit dem Landespreis Hochschullehre 2010 ausgezeichnet.


Zu den Materialien

Materialien zu den Fortbildungen stehen zum Download bereit. Bitte melden Sie sich mit Login und Passwort, welche Sie in den Fortbildungen erhalten haben, auf dieser Seite an, die Materialien zu den Fortbildungen finden Sie anschließend links im Menü.