Kolloquium zur Didaktik der Mathematik

Kooperation mit Tradition

Seit über 30 Jahren arbeitet das Landesinstitut für Pädagogik und Medien mit dem jeweiligen Lehrstuhl, der an der Universität des Saarlandes für die Didaktik der Mathematik in den Sekundarstufen verantwortlich zeichnet, im „Kolloquium zur Didaktik der Mathematik“
zusammen. Zentrales Anliegen sind Förderung des Dialogs zwischen Schule und Hochschule sowie Information über aktuelle Ergebnisse der didaktischen Forschung. Ausgewiesene Expert/inn/en referieren zu ausgesuchten Themen der Mathematikdidaktik, die sich an Mathematiklehrer/innen aller Schulformen der Sekundarstufen richten.

Bewährtes in einem neuen Format

Das Kolloquium wird zum LPM-Fortbildungsjahr 2014/2015 eine neue Kontur erhalten. Vortrag, Diskussion und Workshop-Phasen werden intensiver miteinander verzahnt und zeitlich gestrafft. Die Kolloquiumsreihe steht nunmehr wieder unter einem Rahmenthema. Zugleich entwickelt jedes Kolloquium eine thematische Eigenständigkeit, so dass auch die Teilnahme an Einzelveranstaltungen möglich ist.
Die Kolloquien beginnen jeweils um 15.30 Uhr und enden um 18.00 Uhr. Veranstaltungsort ist i.d.R. HS IV im mathematischen Institutsgebäude an der Universität des Saarlandes.

Rahmenthema 2014/2015: Standardorientiert unterrichten und prüfen

Im Mittelpunkt der sechs Kolloquien stehen kompetenzorientierte Lernaufgaben, Klassenarbeiten und Prüfungsaufgaben für den Mittleren Schulabschluss sowie die Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Mit den Bildungsstandards wird die bisherige Strukturierung der Unterrichtsinhalte in den Lehrplänen ergänzt um eine Orientierung an verbindenden Leitideen. Schülerbezogen geht es um prozessbezogene Kompetenzen, die an mathematischen Inhalten erworben werden. Die Materialien werden den Teilnehmer/inne/n passwortgeschützt zur Verfügung gestellt.

Kolloquienthemen

8.10.2014
im Rahmen des 4. Tags des Mathematikunterrichts an der UdS

Prof. Dr. Alexander Wynands (Bonn)
Basiskompetenzen
18.11.2014
Prof. Dr. Christina Drücke-Noe (Weingarten)
Kompetenzorientierung in Klassenarbeiten
9.12.2014
Christiane Leimsner (Frankfurt) & Klaus Holstein (Wiesbaden)
Standardbasierte Aufgabenentwicklung für den Mittleren Schulabschluss (MSA) und den Hauptschulabschluss (HSA) in Hessen
28.04.2015
Prof. Dr. Anselm Lambert (Saarbrücken)
Aufgaben aus dem Unterricht mit Blick auf die Bildungsstandards
19.05.2015
Prof. Dr. Rolf Biehler (Paderborn)
Stochastik in der Sekundarstufe II nach den Bildungsstandards von 2012
09.06.2015
Henning Körner (Oldenburg)
Analysis in der Sekundarstufe II nach den Bildungsstandards von 2012


Mehr dazu finden Sie Im Programmheft des LPM (PDF-Datei) auf Seite 132-134.